Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #457

  • Hubbi
  • Hubbis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo,

ich stehe kurz davor mir einen Tourenrodel zu kaufen.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher welcher Kufenwinkel/Kufenschräge (20° oder 25°) für mich die richtige ist.

Über sachkundige Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Gruss

Hubbi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #460

  • Webmaster
  • Webmasters Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 416
  • Dank erhalten: 41
Je steiler der Neigungswinkel, desto besser greift die Kufe bei Kurven - vor allem bei Eis.
Bei lockerem Schnee wird man aber etwas langsamer.

...ich hoffe doch, daß Du den Rodel bei uns kaufst :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #462

  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hallo Zusammen,

Entschuldigung, dass ich zwei Fragen dazwischen werfe.

1. Welchen Kufenwinkel haben denn die hier angebotenen Rennrodel?

2. Ab Wann und zu welchem Preis wäre denn wieder ein Rennrodel für 2 Personen verfügbar?

MFG

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #482

  • Hubbi
  • Hubbis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Admin,

Danke für die Info!

Noch bin ich offen, was den kauf eines neuen Rodels angeht.

Die Antworten auf die Fragen von Bernd würden mich auch interessieren.

Gruss

Hubbi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #527

  • Webmaster
  • Webmasters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Jetzt habe ich diesen Post übersehen...

Unsere Kufen haben 20° Neigung. Und leider sind die Doppelsitzer für die restliche Saison (!!!) ausverkauft. Wir sind genauso unglücklich darüber, aber Gloco kann einfach nicht mehr liefern.
Der 115 Doppel kostet 279,50, der 128 Doppel 299,50 Euro, inkl Versand, Merkelsteuer und einen Leitriemen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 8 Monate her #529

  • Jonus
  • Jonuss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hubbi schreibe:

Hallo,

ich stehe kurz davor mir einen Tourenrodel zu kaufen.
Ich bin mir aber nicht ganz sicher welcher Kufenwinkel/Kufenschräge (20° oder 25°) für mich die richtige ist.

Über sachkundige Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Übrigends gibt es auch noch andere winkel als die beiden. z.B. Gasser hat ein Tourenrodelmodel im Sortiment mit 10°:
www.gasserrodel.at/grinf/details.php?tex...em=3&url=details

Ich glaube, dass der Kufenwinkel einer der Unterschiede ist, der einem Hilft Rodel und Schlitten auseinader zu halten. Schlitten haben normalerweise keinen oder nur sehr geringen Kufenwickel. Aber vielleicht ist das auch quatsch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 7 Monate her #561

  • Fool
  • Fools Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Übrigens gibt es auch noch andere winkel als die beiden. z.B. Gasser hat ein Tourenrodelmodel im Sortiment mit 10°


Ja, oder wie eben gelernt, der Schiefer mit 13°.
Wobei ich mich bei \"krummen\" Winkeln schon frage, ob das vielleicht erprobte Erfahrungswerte zum Zwecke bester Allroundeignung sind.
Auch die unterschiedlichen Kufenbreiten und tw. ja auch Formen sind m.E. eine nähere Beleuchtung wert.

Gruß,
Fool

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Welcher Kufenwinkel? 14 Jahre 7 Monate her #672

  • kaufmc
  • kaufmcs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich wollte mir ursprünglich eine Torgler T120 mit 20° Kufenwinkel zulegen. Da diese leider ausverkauft war hab ich mir die um 85€(!) teurere TM120 mit 25° zugelegt. Bis zur ersten Fahrt hatte ich arge Bedenken, ob die Rodel den Aufpreis wirklich wert war.

Die erste Fahrt erfolgte auf einer weichen Neuschneepiste (ca. 5cm Neuschnee) auf der die Rodel überraschend gut lief. Die etwas breitere Rennschiene (32mm) dieser Rodel bietet also auch auf weichen Bahnen eine gute Performance.

Der Härtetest erfolgte 2 Wochen später auf einer pickelharten t.w. eisigen Piste. Hier konnte die TM wirklich ihre Stärken ausspielen. Während ich wie auf Schienen um die Kehren zog, stellten alle anderen ihre Rodel in engen Kurfen quer.

Ich würde auf jeden Fall wieder eine Rodel mit Rennschienen und 25° Kufenneigung wählen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.048 Sekunden
Powered by Kunena Forum