Das Wochenende vom 21. und 22. Januar 2017 steht voller Rodelevents. Dazu meldet die Wettervorhersage vom Deutschen Alpenverein "Kaiserwetter" und "ausgezeichnete Fernsicht". Wer zuhause bleibt ist selber schuld :-)

Am Samstag und Sonntag findet an der Sportrodelbahn des WSV Unterammergau der Junioren Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn statt. Es ist der einzige Wettbewerb im Rennrodeln auf Naturbahn in diesem Winter der in Deutschland ausgetragen wird. Wer diesen herrlichen Sport live sehen will ist hier genau richtig. Weitere Infos und Rennablauf findet man hier, weitere Infos unter www.wsv-unterammergau.de.

Am Sonntag um 13:00 Uhr findet außerdem das berühmte Schnaberrennen am Gerstlandhang in Gaißach Lehen statt. Hier springen wirklich furchtlose Burschen mit traditionellen Hornschlitten um die Wette, Schanzenrekord liegt bei beachtlichen 25 Metern! Alle Infos zum Rennen gibt es unter www.schnabler.de.



Wer mal Teil beim Guinessbuch der Rekorde sein will und das auch noch beim Rodeln, der sollte am 22. Januar zur Wildkogel Arena nach Bramberg. Ab 11:00 Uhr wird versucht die längste Rodelkette der Welt zu bilden. Geplant sind 500 Rodler. Die Initiative hat eine eigene Website unter www.rodelrekord.at und eine Facebook Seite unter www.facebook.com/pg/rodelrekord.

Und am Freitag findet zum ersten Mal in der Saison das herrliche Nachtrodeln beim RC Kreuth statt! Freitags hat man hier eine entschärfte Sportrodelbahn und jede Menge Rodel-Freaks zum Austausch aller Rodelthemen gut sind. Weitere Infos unter www.rodelclub-kreuth.de.

Leute, gehts raus zum Rodeln, es wird so ein herrliches Wochenende! Viel Spaß dabei wünschen Euch

Roman & Eva