Rodeln KühtaiDer Winter ist eine echte Geduldsprobe für alle Wintersportler. Und alle die über die Feiertage in die Alpen fahren und Rodel, Ski und Snowboard eingepackt haben werden wohl eher Mountainbike, Klettern und Wandern.
Es gibt aber ein paar wenige Rodelbahnen auf denen man Rodeln kann:
Ganz neu bei unseren Rodelbahnen: das Graf Ferdinand Haus in Kühtai. Auf über 2000m hat es in den letzten Tagen doch immer wieder zumindest etwas geschneit (siehe Foto links vom 12. Dez 2015). Wer es nicht glaubt kann sich bei den Webcams im Kühtai vergewissern. So sieht zwar immer noch kein Wintertraum aus, aber man kann rodeln! Am Wochenende 12./13. Dez ging es wirklich gut und der Hüttenwirt hat uns gestern "Momentan im besten Zustand ohne Asphalt, nur keine Schneewände." geschrieben.

Die Rodelbahn in Ellmau/Going wurde in den kalten Nächten beschneit und ist fahrbar. Da aber unter Tags der Kunstschnee sehr hohen Plusgraden ausgesetzt ist und nachts gefriert ist die Bahn vor allem in den Morgenstunden sehr mit Vorsicht zu genießen! Einige gute Rodler aus unserem Rodel Forum hatten ernste Schwierigkeiten letztes Wochenende! Also Anfänger, Schlittenfahrer und vor allem Familien sollten definitiv bis Nachmittag warten! Bremssohlen, Bremsgrödel oder gar Rodelschuhe mit langen Spikes sind absolutes Muss!

Leider weit weg - aber vielleicht nicht für jeden :-) - das Rinerhorn in Davos/Schweiz hat uns in einer Pressemitteilung die Saison Eröffnung mitgeteilt. Auch hier macht Höhe über dem Meeresspiegel den Unterschied, denn auch Davos liegt auf ca. 2000m. Und das Rinerhorn ist sowieso eine der besten Rodelbahnen in den Alpen!

Sollte jemand noch eine weitere fahrbare Rodelbahn in den Alpen entdecken, lasst es uns bitte wissen!

Wir wünschen Euch natürlich trotzdem schöne grüne Weihnachten und hoffen, dass wir jetzt das wärmste Jahr jetzt hinter uns lassen können. Vielleicht gibt sich der Winter im neuen Jahr etwas mehr Mühe!

[Update - 26. Dez]
Es gibt noch weitere fahrbare Rodelbahnen!!!
Helmut aus Südtirol hat uns noch geschrieben, dass die Rodelbahn am Rittner Horn bei Bozen eine 2,5 km Rodelbahn beschneit hat, die selbst am Nachmittag noch gut zu fahren war. Nur an einer Kurve sind ein paar Steine.
Danke an Günther und Angelika, die uns die Rodelbahn Preda in Bergün/Graubünden (Schweiz) gemeldet haben. Die 6 km lange Bahn ist einfach zu fahren, und auch bei Eis wohl kein Problem.
Und laut Internetseite ist auch die Rodelbahn Bergeralm an der Brennerautobahn geöffnet.

Alle drei Rodelbahnen haben gezeigt, dass sie sich nicht nur für Skifahrer bemühen, sondern auch für Rodler. Wir werden die nächsten Tagen diese drei Bahnen in unsere Liste der Rodelbahnen mit aufnehmen.
[Update Ende]

Schöne Feiertage!!!

Euer rodelfuehrer.de Team
Roman & Eva