Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 2 Jahre 8 Monate her #15079

  • didos
  • didoss Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 3
Hallo, ich bin neu hier und ich stell mich mal kurz vor... Ich war in meiner Jugend (und die ist schon einige Zeit her...) Naturbahnrodler, das ist aber aus beruflichen und geografischen Gründen im Sand verlaufen, aber seit ein paar Jahren, auf meine alten Tag zieht es mich wieder immer mehr zur Rodelbahn... Ich hab nur ein Handicap: Ich bin in Wien zu Hause, das heißt, erstens bin ich ziemlich allein mit meinem Spinner und zweitens ist die nächste befahrbare Rodelbahn, gerade in einem Winter wie diesem, sehr weit weg...
Letztes Jahr gab es herrliche Bedingungen und nicht weit von Wien einige gute Bahnen, allen voran die Raxpanorama Rodelbahn, die gut gepflegt und anspruchsvoll ist und auch manchmal vereist wird:woohoo:
Aber heuer... Gibt es hier im Forum jemanden aus dem Osten (Österreichs...) der aktuell befahrbare Bahnen kennt?
Bei Mariazell gibt es eine Rennbahn, die bestens präpariert ist, aber für normalsterbliche wohl gesperrt, oder weiß wer was darüber?
In 2 Wochen geht es nach Radstadt, wo die Königslehenbahn und ein paar andere Bahnen locken, aber ich würde gerne auch mal über die Grenzen nach Bayern schauen, B`gaden ist nicht so weit, wie sieht es da aktuell aus?
Danke für Tipps und vielleich findet sich ja sogar jemand aus der Region mal zum Rodeln, ich bin zuversichtlich dass der Winter auch noch zu uns kommt...

Und was as Verzeichnis der Rodelbahnen auf dieser Seite betrifft: Das finde ich sehr benutzerfreundlich und sehr gut aufgebaut, leider hört es halt östlich von Tirol ziemlich schnell auf... Wo kann man Bahnen melden?
Vielleicht noch eine kleine Anregung: Die Angaben zur Seehöhe stimmen bei den meisten Bahnen nicht, oft ist die angegebene Höhe die des Zielraums, nicht wie beschrieben des Starts... Aber sonst sehr gut aufbereitet Infos, danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 2 Jahre 8 Monate her #15080

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 835
  • Dank erhalten: 220
Es gibt hier noch ein Forumsmitglied aus Wien, leider schmollt der gerade etwas... ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 2 Jahre 8 Monate her #15090

  • FischerRosenheim
  • FischerRosenheims Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1365
  • Dank erhalten: 147

didos schrieb: In 2 Wochen geht es nach Radstadt, wo die Königslehenbahn und ein paar andere Bahnen locken


Also hier ist auf alle Fälle die Bahn auf der Hochwurzen in Schladming und die Bahn am Galsterberg zu empfehlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 2 Jahre 8 Monate her #15102

  • Rodelrobert
  • Rodelroberts Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 454
  • Dank erhalten: 61
Die Königslehen in Radstadt bekommt von mir auch eine Empfehlung. Die kennt hier im Forum ja quasi niemand.
Negativ ist:
Man muss den Rodel 2x in die Hand nehmen - für eine Straßenüberquerung und einen Hügel, den man auch mit viel Schwung nicht hinauf schafft.
Beim letzten Stück gibt es als Entschädigung quasi eine Achterbahn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 2 Jahre 8 Monate her #15110

  • Stakla
  • Staklas Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 41
Kenne die Königslehen Rodelbahn in Radstadt auch. Ist wirklich toll. Aber zu den bereits von Robert erwähnten beiden Minuspunkten kommt noch folgender großer negativer Punkt: Die extrem hohen Liftpreise, wie leider bei allen Skigebieten, die zum Liftverbund "Ski Amade" gehören. Viele Grüße Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 8 Monate 1 Woche her #17438

  • didos
  • didoss Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 3
Dann will ich hier die Diskussion aus dem anderen Thread fortsetzen um Frunobulax' Frage zu beantworten und in der Hoffnung das noch weitere Anregungen aus der Community dazu kommen... die Bahn in Rosenau am Hengstpass in der Nähe von Windischgarsten mag ich sehr gerne, ca 1,6 km lang, war früher mal eine Rennstrecke und ist im unteren Teil auch recht rassig, rauf kommt man mit einem Rodeltaxi oder zu Fuß. Eine meiner Lieblings Bahnen wäre ja die Edelrautehütte in Hohentauern, wenn da nicht auch Autos unterwegs wären... mit Kind würde ich da eher nicht hingehen, obwohl die Bahn wunderbar abwechslungsreich, kurvig, schnell und in schöner Landschaft gelegen wäre....
Die schönste Bahn in der Steiermark ist aber sicher die Winterleiten, wo parallel zur vereisten Rennstrecke meistens eine gut präparierte schneebahn verläuft, aufgrund der Höhenlage ist dort auch meistens Schnee... 
In Radstadt gibt es neben der schon erwähnten königslehenbahn noch die Bifei, die man zu Fuß oder mit Taxi erklimmt, abwechslungsreich, aber mit zwei Straßenquerungen.
Prinzipiell bin ich lieber auf Bahnen ohne Aufstiegshilfe unterwegs , da gibt's dann meistens weniger Sonntagsrodler.
Galsterberg kenn ich noch gar nicht, kann das mit Bahnen wie Astberg etc mithalten?
Ahja, Frunobulax, wie du dem ersten Beitrag entnehmen kannst bin ich eigentlich in Wien zu Hause, also noch weiter von ernsthaften Rodelbahnen entfernt, aber familiär bedingt viel in OÖ, nahe Kirchdorf
Folgende Benutzer bedankten sich: frunobulax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rodeln zwischen Wien und Salzburg 8 Monate 1 Woche her #17444

  • frunobulax
  • frunobulaxs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 0
Danke Dir, didos.
Galsterberg ist ein bissl ähnlich zu Hochwurzen, etwas kürzer und vor allem minimal flacher. Nach meiner Erinnerung ist das am Anfang bis gut über die Hälfte eher langweilig, weil recht flach und gerade, am Schluß ist aber eine knackige Kurvenkombination, die ist lustig. Es gibt ein Video von Christian Fischer.
Das ganze Gebiet ist halt supernett, auch zum Skifahren, keine Leute und schöne Pisten. Da kann ma auch noch Skifahren anstatt zu Mittag heimzufahren..

Was ich wahrscheinlich mir anschaun werd ist die Rodelbahn am Katschberg von der Gamskogelhütte, die scheint recht verwinkelt zu sein, aber wahrscheinlich eher auf nächtliches Promillerodeln zugeschnitten.

Astberg muß ich mir mal geben das sieht echt großartig aus.

Für mich war das Überdrüber was ich bis jetzt kenn die Rotwand in Sexten. Nicht direkt ums Eck, aber extrem lustig.

Und ich hoff drauf (jetzt wieder für meine Gegend gesprochen) dass die Postalm es schafft die Rodelbahn am Gschlössl wieder zu öffnen, das war auf recht kurzer Strecke unglaublich abwechslungsreich.

Ich merk halt dass im Osten Österreichs Rodeln im sportlichen Sinn kaum bekannt ist. Ich bin ein Wintermensch, leb am Alpenrand und bin seit meiner Kindheit mit allem Möglichen auf Schnee und Eis unterwegs, trotzdem hab ich 40 werden müssen bis ich gelernt hab wie man richtig eine Rodel lenkt, und in meiner Umgebung kann das keiner.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.064 Sekunden