Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 1 Woche her #18182

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2609
  • Dank erhalten: 326
Dann eben doch  andere Strucktur wählen

Ich dachte das "Dicke' ist der jetz zustand .
Dan vielmals sorry !!
==========================
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 1 Woche her #18183

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 835
  • Dank erhalten: 220
Keine Angst, bis zum nächsten Wildkogelrennen bekommst du das wieder hin...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18195

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 19
Also wenn ihr hier im Forum andere Tests sehen wollt dann bitte bescheid geben.
Mir kommt es vor als ob ihr auf Testvideos nicht so heiß drauf seid.
Ich hätte einen außergewöhnlichen Test. 
Wo ein Davoser Schlitten einen Torggler TS  davonfährt.
Also bitte melden wenn jemand Bock auf so ein Testvideo hat.
Ich will euch ja nix aufzwingen. 
Nur auf freiwilliger Basis 
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18196

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2609
  • Dank erhalten: 326
Ich finde alle Tests und Testvideos spannend

Das ein Schlitten einen TS schlägt ist hierzulande nicht sooo aussergewöhnlich
Aber immer her damit.

Gruss
==========================
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18197

  • Rodelrobert
  • Rodelroberts Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 454
  • Dank erhalten: 61
Es ist auch schon mal ein Zipflbob einem Torggler auf und davon gefahren. Es gibt sogar ein Video davon von unserem in der Vergangenheit sehr aktiven Rodler, nur leider liest und sieht man von ihm in letzter Zeit nichts mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rodelrobert.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18198

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2609
  • Dank erhalten: 326

Also wenn ihr hier im Forum andere Tests sehen wollt dann bitte bescheid geben.

 
Bescheid==>
also wenn ich schon wünschen kann dann bitte 2 annähernd vergleichbare Rodel, zb 2x 25 Grad
dann 1 mal deine Kögelschiene vs eine andere Belag die jedermann kennt ( Gasser TT Gleitding, Lindauer weis oder oder)
Natürlich werden beide schienen mit Bremsenreiniger oder Waxentverner vorher gereinigt und identisch gewaxt.
Es muss jetz ned wissenschaftlich sein aber doch annähernd vergleichbar
Vieleicht Test 2-3 mal berg runter widerholen
==========================
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18200

  • frunobulax
  • frunobulaxs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 0
Wenn ich da als Neuling mitreden darf:
Als Langläufer merk ich sehr genau wie schnell verschiedene Schneebedingungen sind (weil ich meine Schrittart dem Tempo anpasse, und da merk ich genau wenn ich zB in einer auslafenden Abfahrt 2 Meter früher beginnen muß zu schieben). Und da is eindeutig, dass warme Bedingungen bedeutend einfacher zu präparieren sind als kalte. Erst wenns wirklich warm wird oder die Sonne stark reinscheint und es zu saugen beginnt wirds wieder schwierig.
Außerdem sind (aus Gründen die ich nicht kenne, ich hab den Verdacht dass es einfach Arbeit für den Ski/die Schiene ist die Rillen zu zerschneiden) frische Groomers nicht schnell.
Ein kalter Ski (lange Auflagefläche) der auf kalte Bedingungen auch hinpräpariert ist, kann auf umgewandeltem (Alt-)Schnee im moderaten Plusbereich absolut schneller sein als auf dem Schnee für den er eigentlich gemacht ist. Umgekehrt ein warmer Ski ist auf kaltem Neuschnee eine Katastrophe. Und ein standardmäßig präparierter Normalski ist ganz sicher im warmen Bereich schneller als im kalten.
Das Schnellste was ich kenne, ist leicht angetauter voll umgewandelter Frühjahrsschnee (plus 1 bis 2), bei dem die groben Kristalle schon durch Läufer vor mir entschärft wurden.

So gesehen kann ich nachvollziehen, dass eine Rodelbahn übern Vormittag mal schneller wird, so lange bis die Spuren tief werden oder es gar zu saugen beginnt.
Und ich würd auch schätzen, dass der Vorteil einer Kufe mit großem Radius bei warmem Schnee gegen null tendiert, weil die lange Gleitfläche gar nicht benötigt wird um den Wasserfilm zu bilden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18201

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1240
  • Dank erhalten: 154
Aber gerade bei warmen Bedingungen ist der flache Radius wichtig:
Weil du durch die grössere Auflage weniger einsinkst bist du schneller. Und weil der weichere Schnee eher nachgibt, ist auch der flache Radius leicht um die Kehren zu lenken und wendig genug.

Aber ansonsten sehe ich das mit der Erwärmung ähnlich:
Am schnellsten sind die Pisten wenn sich die Schneetemperatur dem Gefrierpunkt von unten her nähert, minus 2 und minus 1 Grad, darüber wird es wegen zuviel Wasserfilm und weicherem Schnee wieder langsamer. Rauhe Schneestrukturen oder Rillen vom Pistengerät bremsen auch.





 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18203

  • frunobulax
  • frunobulaxs Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 0
Kann ich nachvollziehen.

Wobei warm nicht unbedingt gleich weich und kalt nicht unbedingt hart bedeuten muß. Kalter (nicht angetauter) Trockenschnee wird auch bei bester Präparierung nicht hart, und gut durchgefrorener Frühjahrsschnee taut im moderaten Plusbereich vielleicht mal an, wird aber vielleicht noch nicht gleich weich. Hängt auch von der Luftbewegung und -feuchtigkeit ab. Und von der Sonneneinstrahlung natürlich.
In einer Loipe oder überall dort wo man keinen seitlichen Druck ausübt bleibt der lang gepresst. Da kanns sogar sein dass mit steigenden Temperaturen der ursprünglich weiche Trockenschnee mehr angepresst und damit härter wird, und erst bei noch weiter steigenden Temperaturen wieder tief wird. Auf einer Rodelbahn, klar, sind sicher schneller tiefere Spuren drin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von frunobulax.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 6 Tage her #18204

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2609
  • Dank erhalten: 326
Schnellst mögliche Bedingungen die ich kenne, ist wenn es am Vortag Sonne und plussgerade hatte ( direktes Sonne ned notwendig) dann um 10 uhr Nachts gepistet wurde bei - 1  oder -3 Grad und das  Gliberzeug  in laufeder Nacht bei einsetzender Kälte von minus -10 - Minus18 Grad  überfriert .
Steh ich nun mit passender  Stahlschiene Berg .
"Hopdebäse"
 


Meist greifen wir doch zu einer anderen Schiene weils  längsämer wird und ned weils uns  zu schnell wird !
 
==========================
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Wildkogel mit Kunststoffschienen 6 Monate 5 Tage her #18206

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 19
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.065 Sekunden