Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16205

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Die Schienen habe ist am letzten Wochenende selbst gebaut.
Habe herkömmliche Stockschrauben hergenommen.
Tiefschneeschienen :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16207

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 668
  • Dank erhalten: 154
Die matten Stellen sind ja auf der Innenseite, da sieht sie eh keiner. ;)

Ich hab bei meinem Torggler gute Erfahrungen mit Herbol Kunststoffsiegel PU Klarlack gemacht:
Der verläuft schön und es gibt keine Abplatzer oder Risse.

Zeig doch mal deine Eigenbau-Schienen her.
Ich bin ja gespannt, ob die Stockschrauben halten, die Schienen sind ja maximal 10-12mm dick.
Hast du die selber geschliffen oder schleifen lassen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16208

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16209

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Müsste noch ein besseres Foto machen.
10 mm sind die dick. 50 mm breit.
Den Strukturschliff habe ich erstmal nur von Hand draufgeschirgelt.
Sonst habe ich vorgehabt beim Rodelbauer den Schliff machen zu lassen. Aber ist ja zu Zeit nicht möglich.
Mit Schnee schauts bei uns immernoch schlecht aus.
Ich will die endlich testen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16212

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 668
  • Dank erhalten: 154
Da bin ich ja gespannt.

Was ist das für Material?

Schaut aus wie S grün.
Ich hab mir auch schon mal überlegt, daraus Schienen zu bauen oder evtl. auch aus S schwarz. Dann kam aber die Lindauer Ultra und ich hab mir die zugelegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16214

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Polyethylen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16215

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2367
  • Dank erhalten: 277
Jugend forscht 'Top" :whistle:
==========================
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16216

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Aus welchem Kunststoff sind die Lindauer Schienen?
Ich habe mich nach Skibelägen orientiert. Die sind aus Polyethylen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16217

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 668
  • Dank erhalten: 154
Das wird wohl niemand verraten, welches Material er jetzt genau hernimmt, sei es der Lindauer der Rodel-Ruedi oder sonst irgendwer. ;)

Es gibt ja verschiedenste PE-Kunststoffe, die sich in ihren Eigenschaften mehr oder weniger unterscheiden.
Welcher da jetzt genau bei unserem Einsatzgebiet, dem Gleiten auf Eiskristallen, am besten abschneidet, wird dir kein Hersteller verraten können, da die Kunststoffe wohl kaum auf diese Anforderung hin entwickelt wurden.

Da muß man einfach ausprobieren, welcher Kunststoff jetzt bei welchem Schnee am besten gleitet.
So gleitet z.B. die weiße Lindauer Schiene vor allem auf Neuschnee recht gut, die schwarze Ultra aber noch besser. Dafür ist die weiße relativ verschleißarm, die schwarze dagegen zeigt recht schnell Laufspuren.
Und beide Schienen bestehen höchstwahrscheinlich auch aus PE.

Man müsste jetzt verschiedene Kunststoffplatten besorgen, zurechtfräsen, schleifen und die dann auch ausprobieren.

Auch wenn man solche Kunststoffe in kleinen Mengen vielleicht bekommen könnte, so ist das im Endeffekt doch recht aufwändig und teurer, als wenn man sich gleich eine fertige Schiene kauft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16219

  • Schorsch92
  • Schorsch92s Avatar
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 2

RORodler schrieb: Mit Schnee schauts bei uns immernoch schlecht aus.
Ich will die endlich testen!

Ich bin auch gespannt wie es wird. Aber ich kenne das mit dem Abwarten, das ist auch nicht meine Stärke :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16220

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 127

wheelie schrieb: Das wird wohl niemand verraten, welches Material er jetzt genau hernimmt, sei es der Lindauer der Rodel-Ruedi oder sonst irgendwer. ;)

Es gibt ja verschiedenste PE-Kunststoffe, die sich in ihren Eigenschaften mehr oder weniger unterscheiden.
Welcher da jetzt genau bei unserem Einsatzgebiet, dem Gleiten auf Eiskristallen, am besten abschneidet, wird dir kein Hersteller verraten können, da die Kunststoffe wohl kaum auf diese Anforderung hin entwickelt wurden.
.


Die Skibeläge und besonders die gesinterten Rennbeläge werden schon gezielt auf diese Anforderungen hin entwickelt.
www.isosport.com/de/kategorien/isospeed-rennbel%C3%A4ge
www.isosport.com/itrfile/_1_/1e459ac3dce...1ef03c/NHS_Flyer.pdf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16221

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 668
  • Dank erhalten: 154
Ja, Skibeläge natürlich schon.

Die bekommt man aber wahrscheinlich nicht allzu leicht als Plattenmaterial, um damit Schienen für Rodel herzustellen.

Ich meine eher das Plattenmaterial, das für Gleitschienen, Kettenführungen usw. in der Industrie hergestellt wird.

Das ist vergleichsweise günstig, in vielen Formaten erhältlich und gibt in manchen Fällen ganz passable Rodelschienen ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16222

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 127
Sowas wäre auch geeignet, um die Innenseite der Kufen damit zu verkleiden.
Dann löst sich auch kein Klarlack mehr.

Es hilft aber schon, wenn man die Schrauben, die durch Kufe und Bankl gehen, einfach umdreht, sodass die Mutter aussen ist und der Linsenkopf innen. Der bremst weniger in Weichschnee-Passagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16223

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Genau den Gedanken hatte ich auch schon.
Wenn den Schraubenkopf auf der Innenseite wäre dann würde sich auch weniger Schnee stauen und auch weniger Lack und Holz abgetragen werden.
Ich habe mal einen älteren Torggler Rodel gesehen da war hinten vor der Mutter mit Scheibe ein richtiges Loch im Holz drin.
Gallzeiner baut die Schrauben von der anderen Richtung ein.
Kopf nach innen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16249

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16250

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16251

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Bin soweit sehr zufrieden.
Auch mit dem neuen Klarlack.
Dicke Schicht drauf.
Jetzt nur auf mehr Schnee hoffen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 3 Wochen her #16252

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 31
Die Innenseite damit verkleiden ist eine gute Idee
Aber Vorsicht dieses Zeug lässt sich nur sehr schwer verkleben
Besser gehts mit Skibelag der ist fürs Verkleben vorbehandelt

Nebenbei 10 1 2021 Wilkogel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 2 Wochen her #16255

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 668
  • Dank erhalten: 154

Die Innenseite damit verkleiden ist eine gute Idee

Ist aber meiner Meinung nach unnötig, wenn man Schienen fährt, die deutlich breiter sind als die Kufen.
Dann kommt da nämlich nicht viel Schnee hin und kann auch nix abreiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 2 Monate 1 Tag her #16431

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
So ich habe mittlerweile gut Erfahrung gesammelt was das Lackieren angeht.
Hab mir aber jetzt die Frage gestellt ob Torggler die Rodeln wirklich nur ein mal tauchlackiert.
Da ich festgestellt habe dass die Holzfasern nach nur einem Lackiervorgang sich aufstellen und die Fläche "pickelig" wird.
Werden die Rodeln vielleicht doch zwei mal in des Lackbad getaucht und dazwischen etwas abgeschliffen.
:blink:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.101 Sekunden
Powered by Kunena Forum