Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 5 Tage her #16148

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Habe gestern keine schönen Entdeckungen bei meinen TS-120 gemacht.
Genau an der Aussenkante wo die Schienen aufliegen ist der Lack geplatzten. So konnte Feuchtigkeit eindringen und das Holz ist dunkel geworden.
Meiner Meinung nach ist diese Aussenkante (Foto) zu scharfkantig und deshalb platzt dort der Klarlack.
Nun habe ich die Kante rundgeschliffen um gegenzuwirken.
Da das Torggler TS-Modell auf der Innenseite keine 45 Grad Fase hat sondern eine ca. 25 Grad Fase.
Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht.
Mein Rodel ist von 2017.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Woche her #16149

  • Rodelrobert
  • Rodelroberts Avatar
  • Offline
  • Forums-Rennrodler
  • Forums-Rennrodler
  • Beiträge: 312
  • Dank erhalten: 32
Tja, da hilft wohl nur die scharfen Kanten zu brechen und dann die geschliffenen Bereiche mit mindestens 2 klaren Bootslackschichten (Lack vor jeder neuen Lackschicht leicht anschleifen) zu versehen. Vorher aber an einem nicht sichtbaren Bereich prüfen, ob sich der Bootslack mit dem Originallack verträgt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rodelrobert.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Woche her #16150

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 670
  • Dank erhalten: 157
Also, mein Torggler TS ist von 2014 und ich habe keine Probleme mit Lackabplatzern, auch nicht an dieser Kante.

Bei den meisten Rodelbauern werden die fertigen Holzteile in relativ dickflüssigen Klarlack getaucht und tropfen danach ab. Das geht schnell und alle Flächen sind durchgängig mit einer dicken Lackschicht überzogen.

Wenn jetzt durch eine Beschädigung Wasser unter diese Lackschicht kommt, dann wird das aufgesogen, das Holz quillt auf und es platzt evtl. noch mehr Lack ab. Wird der Rodel nach Benutzung nicht so gelagert, daß er wieder vollständig abtrocknen kann, dann wird´s natürlich nicht besser.

Besser als ein einfacher Lack wäre natürlich eine Lasur, die ins Holz eindringt und verhindert, daß sich dieses vollsaugt.

Ich habe meinen Torggler nach einem Jahr abgeschliffen, farbig lasiert und abschließend noch mit Klarlack versiegelt. Das hält bis jetzt sehr gut und evtl. vorhandene Blessuren werden nach jeder Saison sofort ausgebessert, sodass sie fast nicht mehr erkennbar sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Woche her #16153

  • Webmaster
  • Webmasters Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 421
  • Dank erhalten: 45
Also bei meinen Torggler, Schiefer und vor vielen Jahren mein Gasser hat sich an jeder Kufe irgendwann der Lack abgefahren. Wenn man bei kalten Bedingungen gemütlich mit 60-70 kmh vor sich hin rodelt, arbeiten Eiskrisalle wie ein Sandstahler - insbesondere dann Kunstschnee mit größeren, härten Eiskörnern.
Anfällig für "Wassereinbruch" werden auch die Verbindungsstellen zwischen Bankerl und Kufe. Da arbeitet sich oft der Lack auf und nach einem sulzigen Tag staut sich dann auch mal das Wasser drin. Die Folge ist, dass dann auch Rodel bocksteif wie ein Schlitten werden, und auch einige Tage brauchen bis das Holz wieder trocknet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16154

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Ja das sehe ich auch so. Vor allem bei Kunstschnee sind die Eiskristalle sehr aggressiv.
Ich habe sogar auf der Vorderseite der Bankerl abgetragen Lack beobachten können.
Also mitten auf der Fläche.
Und es war nur von einem Rodeltag.
Ansonsten wundert es mich nicht dass der Lack leiden muß.
Ich habe geschätzt 20 Rodeltage in der Saison.
Oder sogar ein Paar mehr.
Da kommen schon ein Paar hunderte Kilometer zusammen.
Und bei bestimmten Bahnen fährt man dann auch Geschwindigkeiten bis zu 80 kmh. (Astberg)
Da wirken schon andere Kräfte.
Da will ich keine Kufe sein.
Also meine Hand würde ich dann nicht ohne Handschuh auf den Schnee legen.
:S :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16157

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2370
  • Dank erhalten: 278
ist das abplatzen im Keller geschehen? feuchter keller ?
fals nicht.
Nach einem Jahr , ich tät das reklamieren
nach zwei Jahren, ich tät das reklamieren
nach drei Jahren ich tät selber nach lakieren

und ich habe weit mehr als 20 Rodeltage ;)

Ausnahm, die hintersten 10 cm bei den Kufen Innenkannte Das normal ab dem zweiten Jahr
==========================
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16158

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Ja meine Rodeln stehen im Keller.
Neubau und trocken.
Nach jedem rodeln lasse ich im geheizten Gang den Rodel ein zwei Tage abtrocknen (Fußbodenheizung) bevor ich ihn in den ungeheizten Keller tue.
Reklamieren wollte ich eigentlich nicht.
Obwohl, würde mich die Meinung von Torggler doch interessieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16159

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Die Kante an der Kufe war schon nach der ersten Saison dunkel.
Aber noch nicht aufgeplatzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16161

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2370
  • Dank erhalten: 278
würd mich auch intressieren..
==========================
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16162

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Habe eben Torggler angeschrieben.
Mal schauen.
Ansonsten hier noch ein Foto vom Bereich der Verschraubung hinten. Da will ich mit einem 2k Holzkitt das Loch ausspachteln.
Oder gibt es da bessere Lösungen?
Danach will ich eine transparente Schutzfolie nur in diesem Bereich aufkleben so dass der Schnee nix "auswaschen" kann.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von RORodler.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 6 Tage her #16163

  • Rodelrobert
  • Rodelroberts Avatar
  • Offline
  • Forums-Rennrodler
  • Forums-Rennrodler
  • Beiträge: 312
  • Dank erhalten: 32
Da wäre vielleicht die Steinschlagschutzfolie für Autos, die im vorderen Bereich der Motorhaube Verwendung findet, ratsam?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Tag her #16185

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Habe beide Kufen komplett neu mit einem Bootslack lackiert.
Ging gut.
Habe mir jetzt im Nachhinein aber Gedanken gemacht wie gut der Originallack ist.
Ich habe mal einen Rodelbauer-Bericht im Fernsehen gesehen. Da wurden die ganzen Einzelteile im Tauchverfahren lackiert.
Also nur einmal in den Lack tauchen? Abtropfen lassen und fertig.
Habe mich jetzt reingelesen wie ein Bootslack angewendet wird .
Beim Erstanstrich wird der Lack mit 50 % Terpentinersatz verdünnt.
Beim zweiten mit 30 % Terpentinersatz.
Beim dritten 15 % und beim letzten Durchgang dann erst den Bootslack unverdünnt.
Also insgesamt vier Durchgänge.
Dann ist ein Tauchgang im direkten Vergleich fast zu wenig.
Ist dann die Lackdicke nicht zu wenig?
Haben wir hier Lackexperten im Forum?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Tag her #16186

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 670
  • Dank erhalten: 157
Ich bin zwar kein Lackierexperte aber die Vorgehensweise beim Bootslack soll wohl dafür sorgen, daß der Lack möglichst tief ins Holz eindringt und so das Eindringen von Wasser verhindert.

Die beim Rodelbau praktizierte Tauchlackierung mit dickflüssigem Klarlack hat halt den Vorteil, daß alle Stellen, also auch die Durchbrüche und Bohrungen, mit Lack benetzt werden, ausserdem geht´s schnell und sorgt für einen gleichmäßigen, satten Lackauftrag. Das Ergebnis ist natürlich von der Viskosität des verwendeten Lackes abhängig, der wird ja mit der Zeit dickflüssiger, wenn Lösungsmittel verdampft und muss dann wieder verdünnt werden.

Die Lackdicke dürfte eher dicker sein als bei mehreren Schichten dünnflüssigem Bootslack.
Bei meinem Torggler hab ich jedenfalls lange Schleifen müssen, bis ich bis zum Holz durchgedrungen bin. ;)

Der Nachteil ist halt, daß der dickflüssige Lack nicht tief ins Holz eindringt und bei Verletzungen der Lackschicht Wasser eindringen kann, wie beim Steinschlag auf der Motorhaube: Wenn man da nicht nachbessert, dann fängt´s unter dem Lack zu gammeln, bzw. zu rosten an.

Natürlich könnte man einen Rodel mit dünnflüssigen Lasuren oder Bootslack, aufgebaut aus mehreren Schichten, länger wasserfest bekommen, allerdings werden wohl die wenigsten einen solchen Aufwand bezahlen wollen.

In der Regel reicht´s, wenn man nassen Schnee und Wasser umgehend entfernt, den Rodel trocken lagert und Blessuren zeitnah ausbessert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wheelie.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 1 Tag her #16187

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2370
  • Dank erhalten: 278
eine ordentliche Rodel ist der Arbeitsaufwand halt schon ungleich höher als in Lack zu tunken B)
das ein Detail welches aus meiner Sicht auch den höheren Preis rechtfertigt (nebst anderem )
Wenn jetz im beispiel einer Lindauer (und ich denke beim ALS ist das annähernd sehr ähnlich), folgende Arbeitschritte verwendet werden.


Beispiel


-die Rodel kommt ordentlich! geschliffen zum lackieren ;)
- in Emulsion tauchen zur Versiegelung 2 Tage trocknen
- auftragen Grundierung's Lack ,mind. 1Tag trocknen
-Zwischenanschliff zur besseren Haftung (farbabplatzer)
- Auftragung Schwarzer spezial Lack, mind 1 Tag trocknen
-Beschriftung
- auftragen hochwertiger , 2 Komponennten Lack , mind. 1 Tag trocknen
- Zwischenschliff (gegen lackabplatzer)
- auftragen Endlack Klarlack (zum Schutz von Farbe und erneut gegen Nässeeintrit.)

Bei Rodel in Signal Leuchtfarben oder beim Lindauer Race sind die Schritte ungleich noch höher. (pluss 3)

Wenn jetz nach einem Rodeltag im märz bei feuchtem Schnee es einen Subjektiv dünkt seine Rodel sei nicht mehr so agil und wendig und fühle sich um ein Kg schwerer an als am Morgen. Dem sei versichert dein Gefühl trügt nicht ;) :laugh:

an dieser Stelle sei nochmals die vielen , supidupi Rennerfolge von Torggler erwähnt ! *g
==========================
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 19 Stunden her #16191

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 127
Ich habe voriges Jahr meine Rodel bei einem Industrielackierer lackieren lassen und vor kurzem ebendort noch einige Stahlteile pulverbeschichten lassen. Die Härte und Optik dieser Industrielacke lässt sich mit dem sogenannten Bootslack, den ich vorher selbst aufgepinselt habe, überhaupt nicht vergleichen. Hat allerdings mehrere hundert Euro gekostet.
So ist der Mehrpreis bei Lindauer durchaus gerechtfertigt, wenn seine Lacke diese Industriequalität haben.

In der Rennrodel-Szene (nicht Sportrodel) habe ich schon einige Rodelbauer kommen und gehen gesehen, die schönere Lackierungen mit mehr Füller und Lackschichten hatten als die Torggler-Rennrodeln, aber die sind alle wieder verschwunden, weil die Rennen halt meistens auf Torggler gewonnen wurden.
Wer eine schnelle UND schön lackierte Rodel will, der kauft sich also eine Torggler und lässt sie bei einem Profi-Lackierer verschönern.

Oder man kauft sich eine Lindauer und lässt sie dann bei einem Profi-Rodelhersteller verbessern.
Das Blöde daran ist nur, dass man danach meist erst wieder eine neue Lackierung braucht, weil die Verbesserungs-Eingriffe massiv ausfallen werden und garantiert nicht ohne grobe Lackschäden abgehen.

:laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 13 Stunden her #16192

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2370
  • Dank erhalten: 278
hier ist aber Sportrodel ich seh da beim Fragesteller keine Renndodel.
ist schon ne weile her dass mich eine Torggler Sportrodel mit Torggler Belag oder Stahl abgehängt hat.. anders rum ist das weit häufiger der Fall.
aus Erinnerung:
Von Als zu Lindauer, von Tiplex zu Schiefer da war alles schneller als du :-) . Die Plastik Bob, die Mutti mit Kind und Mietrodel mal ausgenommen.
Egal bei welchem Profi-Rodelhersteller du deine Rodel verbessert hast. " ich tät das reklamieren " :P
Die Torggler hier aus dem Shop haben ein top Preis Leistungs verhältniss ! Ohne Frage. ! , mit gewissen Qualitäts abstrichen halt.
Aber wenn du damit in der Sportrodelscene mithalten wolltest, so muss auch der Torggler zur Anpassung beim Spezialisten unter den Hobel.
Ich tät halt einfach einen anderen Spezialisten wählen als deinen :P
Ich meine aber auch unser Hobby " Plauschrodeln" Die Rennscene CH verfolge ich zwar,. Auserdem sind die alle nett. Und ich mag die Siege jedem von denen von herzen gönnen. Nicht meine Welt!
Wer mal eine Sportrodel aus dem Handel und eine Rennrodel im auseinandergebauten Zustand verglichen hat der erkennt eine Gmeinsamkeit
Der Schriftzug ist der selbe.!
Hier gehts aber um Plausch rodel für unsere Schnee Rodel und Schlitten-bahnen.

Und für den Lack Fragesteller.
Solte deine Torggler dir mal irgendwann zu rasant sein,. lass dich von Luchs beraten .:silly:
==========================
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 8 Stunden her #16201

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Zu schnell gibt's bei mir nicht.
Hab in der letzten Saison auf der Astbergbahn 86 kmh geschafft.
Auf der Zielgeraden.
Bin mit meinem TS-120 vollstens zufrieden.
Ich habe vor einen ALS Rodel zu testen aber nur aus Interesse und nicht weil ich mit dem Torggler unzufrieden bin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 8 Stunden her #16202

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Ansonsten hat Torggler sofort per Email geantwortet und geschrieben dass Sie nur vor Ort feststellen können ob ihrerseits ein Mangel am Lack vorliegt.
D.h. den rodel hinbringen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 8 Stunden her #16203

  • RORodler
  • RORodlers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 2
Das Ergebnis.
Es schimmern eider matte Stellen vom Zwischenschliff durch. 320 Korn. Bin etwas unzufrieden.

Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Schorsch92

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klarlack löst sich. Torggler 3 Monate 8 Stunden her #16204

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 32
86 kmh nicht schlecht Herr Specht
Ich hätte eine andere Frage
Deine Kunststoffschiene
Ist die selbstgemacht und wenn ja welche Bolzen oder Schrauben sind das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.080 Sekunden
Powered by Kunena Forum