Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15784

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
Hi Rodelgemeinde
Diesen Sommer möchte ich mich im Belagschienenbau versuchen.
Hat scho jemand Erfahrung oder gute Tipps für Trägermaterial

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15785

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 88
Ich hab mir da auch schon ausführlich Gedanken darüber gemacht:
welcher Belag, welches Trägermaterial usw...
Sogar eine Schiene für unterschiedliche Kufenwinkel hab ich mir ausgedacht.

Im Sommer hab ich allerdings meist andere Sachen im Kopf als Rodel,
und so hab ich mir einen Satz Tiplex - Schienen gekauft und keinen Gedanken mehr an einen Eigenbau verschwendet.

Diesen Winter ist dann noch ein Lindauer mit Gleit-Dingern dazu gekommen,
mit denen bin ich gerade mal einen Tag gefahren.
Nicht weil sie schlecht wären, nein, ich hab mir kurz darauf ein paar Ultras gegönnt und seitdem fahr ich meistens Kunststoffschienen. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya, Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15786

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
Danke Wheelie
Meine Hausstrecke ist der Wildkogel
Daher weiß ich das ein gewisser Kainz Gü mit seinen selbstgebauten Belagsschienen ( wie Gleitding) recht schnell ist.
Wäre man mit reiner Kunststoffschiene hier konkurrenzfähig?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15787

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 88
Kommt ganz auf den Schnee an...

Bei neuem oder nassem Schnee ist eine Kunststoffschiene sehr konkurrenzfähig, wenn´s kälter wird, dann fehlen halt die Kanten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya, Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15788

  • Rodler aus Berlin
  • Rodler aus Berlins Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 425
  • Dank erhalten: 16

wheelie schrieb: […], wenn´s kälter wird, dann fehlen halt die Kanten.

wie würde Udo sagen, die Bremsen aber auf der Geraden wieder ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15789

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
ich selbst denke

Gleitding ,Tiplex ,Lindauer Ultra ist sehr wohl konkurenzfähig. Auch die sieger haben keinen Belag aus Jupiterstaub.
Die Mischung macht es aus. Mischung aus:
Belagschiene, + passende Strucktur für den Tag + RodelFahrerGewicht + Rodel Radius+ Wachs +fahrerisches können +Angsbefreiter Fahrer + Piste auswendig kennen =
Wildkoge-TOP-5
Ich konnte mit einer "ab der Stange Lindauer-Rodel " mit Gleitdog Schiene und Pre-Ultra Belag " auf den 7ten Platz fahren. Und mich vor dem "Snowfighter" klassieren (hab ich dass schonmal erwähnt? wenn nicht,=>. ich konnte mich vor dem Snowfighter " klassieren :laugh:
Der 7te Platz ist jetz nicht etwas womit ich mich brüsten könnte , denn ich wurde auch von der schnellsten Frau geschlagen.
Aber für mich war P 7 vollends i.o und =>. ich konnte mich vor dem Snowfighter " klassieren :laugh:

die eigentliche Frage
Trägermatrial , wird das eine U schiene ? dan Stahl
wird es eine Ski Artige Belagschiene dan Stahl oder Alu


ui...
nur noch 8 Monate bis Wildkogel,, Ob snowfighter nochmals gegen mich um den Espresso fahren mag ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15790

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
Gratulation zu deinem legendären Sieg über den gefürchteten Snowfighter!
Solltest du das wiederholen können wird es bei der Preisverleihung erwähnt (das arangiere ich dann).

Nur noch eins
Ist Jupiterstaub das neue Graphit?
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15791

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
nein, Jupiterstaub soll bedeuten, die haben auch kein Geheim-Belag-rezept bezüglich Belagschiene ich will damit sagen....
auch Gleitding und Tiplex legen auf ihre Unterlagen die verschiedensten Beläge der verschiedensten Hersteller auf.., HockMulekuläre Bla bLa... Spezial Gesinterte bla bla... Alle Beläge kommen dan von einem und demselben der 4 Hersteller. Aus Europa ,Asien und den USA. Die Strucktur/ Schliff und der Wax ist da bei denen schon entscheidender als der Belaghersteller und Typus Belag.
wie neu ist den dein neues Graphit, soweit ich weis ist Tiplex und Gleit ding auf höhe der Zeit , was im Janauer erhältlich ist wurde im Dezember schon verklebt :whistle:


der gefürchtet Snowfighter ist zum glück handzahm bisher hat er mich nie gebissen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15792

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
hast du dir den einen Scheinz vom letzten Jahr gegönnt? Welchen?
Und willst ihn mit Konkurenzfähiger Schiene belegen.
Oder bist du selbst der Scheinz und willst uns nur etwas "foppen " :lol: :P
du kannst eine Kufe dem Rodelruedi zusenden , der macht dir ansonsten eine BS passgenau da drauf.
Die kannst du quasi drüber fallen lassen und die sitzt ,.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15793

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
Moansen
Du meinst den Kainz
Nein der bin ich nicht.
Ich bin der Hias 3er habe 3 Als Rodeln (nicht die Krankheit)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15794

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
Schon klar mit dem Jupiterstaub aber ein geiler Name
Sollte das mit der Schiene gut laufen wäre das der ideale Name ( wenn das für dich ok ist)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15795

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
lol
also den Namen für deine Belag hast du schonmal... :laugh:
der Rest im Schienenbauist etwas schwerer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15796

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
ein
Ich bau mir eine Schiene
wo Arbeitsaufzeichnung wie..
Baumàrkt Edelstahlplatte zuschneiden
Leim aufbringen,
kannte einkleben,, usw usw,,,
usw usw

sowas würde hier manchen intressieren
mach doch mal deinen " ich bau mir meine Schiene " Tread auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15797

  • Scheinz
  • Scheinzs Avatar Autor
  • Offline
  • Plastikrutscher
  • Plastikrutscher
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 2
naBravo
Das ist ja noch die größere Herausforderung.
Aber gut ich denke das ich in ein paar Wochen beginnen werde(jetzt kann ich eh nicht mehr zurück)
Folgende Benutzer bedankten sich: Cattleya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15798

  • Zimtstern
  • Zimtsterns Avatar
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 129
  • Dank erhalten: 32
Ich sehe es wird ernst Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15799

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
nix ernst

das ist einfach eine Bastel Anleitung wie du es gemacht hast und hat keine algemeine Gültigkeit auf richtigkeit
vileicht kommt so noch der eine oder andere Tip mit Leim Futter Kantenwahl Belag-firma, stahlsorte usw usw usw vor

Ich tät wenn ich du wäre immer erst schreiben was du vor hast und dann erst ausführen
Bsp
erster Schritt, ich suche nach einem Blech im Baumarkt das rostfrei ist und gleich in 4 cm Streifen gekauft werden kann.
ev kommt dann der Tip oder die frage oder der Hinweis wie" ich tät kein Aluminuim nehmen viel zu weich, " oder besser wären 3.7 cm...
Und du machst dann das beste für dich aus dem was du liest und dir selber dabei denkst.

Als Leim gedenke ich 2 Komponenten Kleber von Arkitrax zu verwenden.
" der leim solte 90 Grad abkönnen " Arkitirax kann nur 60 Grad
Und du machst dann das beste für dich aus dem was du liest und dir selber dabei denkst.

usw...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15800

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
mich tät wundernehmen,,,,
wer hat den nun einen dieser Ungetüme von Kainz Rodelbau :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15801

  • wheelie
  • wheelies Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 498
  • Dank erhalten: 88

wer hat den nun einen dieser Ungetüme von Kainz Rodelbau

Mich wundert´s ja, daß du noch keinen hast. ;)
Allerdings würd mich interessieren, wie sich der Top-Speed am Bramberg schlägt.


@ Hias:
Da du ja nicht mehr davon abzuhalten bist, schick ich dir ein paar Anregungen meinerseits:

Der Friedl verwendet für seine Belagschienen (Skibelag mit Stahlkante) als Träger gebogene Eichenleisten.
Das hält, man darf halt die Muttern nicht allzu fest anknallen, ausserdem verziehen sich die Leisten gerne.
Tiplex Schienen sind komplett aus faserverstärktem Kunstharz laminiert.
Gleit-Dinger vom Rodel-Ruedi haben einen Träger aus Aluminium, keine weichen 0815-Aluschienen, sondern was richtig Stabiles.

Die o.g. Schienen hab ich alle daheim:
Vom Aufbau am einfachsten ist die Friedl-Schiene, sie hat nur auf einer Seite eine Kante und keine Endstücke vorn und hinten. Die Tiplex-Schiene hat auch nur auf eine Kante, dafür aber Endstücke aus Aluminium. Die Gleit-Dinger sind am aufwändigsten verarbeitet: Beidseitige Kante und vorne ein massives und abgerundetes Endstück aus Stahl.

Und dann gibt´s ja noch Schienen von Alu- und Holz-Torggler, bei denen ein Belag in einen ausgefrästen oder gebogenen U-förmigen Stahlträger geklebt wird.

Allen gemeinsam ist, daß die Träger erst in die richtige Form gebracht werden müssen, bevor der Belag dauerhaft damit verklebt wird.
Bei meinen damaligen Überlegungen habe ich damals einen Alu-Träger favorisiert, allerdings ist die dauerhaft haltbare Verklebung bei einem Metallträger problematischer als bei saugenden Werkstoffen. Das Trägermaterial muß dafür entsprechend vorbehandelt werden, also aufgeraut werden.

Die Baustoffe sind ja relativ günstig zu haben (z.B. skibaumarkt.de), allerdings haben die Schienenbauer, mit denen ich kommuniziert habe, fleissig Lehrgeld bezahlt, bis sie eine taugliche Schiene hatten.

Letzlich waren es deshalb Zeitaufwand und Kosten, was mich vom Schienen-Eigenbau abgehalten hat. ;)

Wenn ich jetzt eine Schiene bauen würde, dann würde ich mich wahrscheinlich an Rodel-Ruedis Gleit-Dingern orientieren:
- ca. 40mm breit
- beidseitige Kanten
- ein massives und vor allem großzügig abgerundetes Endstück vorne, das lindert die Folgen bei Kontakt mit Bretterwänden
Folgende Benutzer bedankten sich: Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wheelie.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15802

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2131
  • Dank erhalten: 241
Hey, ich hab nur 5 Rodel .:laugh:
Da gibts hier nicht wenige die das toppen. Ein par hier haben
10+ Rodel
Ich hab 5 und brauche sie ALLE .:whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tipps für Belagschienen 2 Monate 3 Wochen her #15803

  • Zimtstern
  • Zimtsterns Avatar
  • Offline
  • Forums-Rodler
  • Forums-Rodler
  • Beiträge: 129
  • Dank erhalten: 32
Matthias, was hast du mit dem Udo gemacht....der ist ja schon ganz hibbelig :laugh: :P
Folgende Benutzer bedankten sich: Scheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden
Powered by Kunena Forum