Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 2 Monate her #12823

  • Rodler aus Berlin
  • Rodler aus Berlins Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 409
  • Dank erhalten: 14
genau, der eine Unfall ist noch drauf, man sieht nur nix, ich fahre gechillt, bin die ganze Zeit am leicht abbremsen und dann reist mein Bein auf einmal nach hinten

in Zeitlupe sieht man kleine Bereiche im Schnee, die länglich und etwas vertieft sind, genau so ein Teil muss ich getroffen haben :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 2 Monate her #12827

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
ob zwei Berliner oder 4 Berliner


einigen wir uns doch auf
zuviel Berliner

endlich mal eine Meinung mit Luchs :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 2 Monate her #12837

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 95
... ziemlich viel Berliner waren das schon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13063

  • JanH
  • JanHs Avatar
  • Offline
  • Boberl-Fahrer
  • Boberl-Fahrer
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 12
Habe mir einen gebraucht ALS Supersport gekauft, der mit Eder Gratschienen bestückt ist. Für die bei uns vorherrschenden Bedingungen (Going Astberg) nicht die optimale Schiene und bin daher jetzt auf der Such nach einer guten Allroundbelagschiene zu einem vernünftigen Preis. Da hier im Forum ja viel Kompetenz und Erfahrung versammelt ist wollte ich mal hören was so eure Empfehlungen sind, vielleichthat ja auch noch jemand eine gebrauchte Belagschiene die er veräussern möchte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13075

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 95
Bei dem 6m Radius deiner ALS solltest du darauf achten, dass die Belagschiene passend
zur Kufe gebogen wird oder ist schon ist.

Ich meine jetzt die Biegung nach aussen, damit die Vorspur stimmt. Wahrscheinlich ist deine Eder-Stahlschiene auch vorne nach aussen gebogen damit nicht zuviel
Vorspur entsteht und hinten ebenfalls, damit genug Vorspur entsteht. Dann kannst du sie auch als Vorbild benutzen.

Hoffentlich war das jetzt verständlich, sonst frag nochmal nach.
Folgende Benutzer bedankten sich: JanH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13080

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Hi Jan,
unabhängig der Vorspur , zur einfachen Findung einer Schiene, hier im Überblick meine Einschätzung der Schienen Situation , momentan.
Unter Belag schiene werden 4 Typen gennant.
A: Belagschiene mit echtem Skibelag, B:Belagschiene Gummieinlage und gesinterter (skibelag ähnlicher Materialien) , C: Kunstof Belag zum gelegentlichen Waxen ;(kunstoffe aus der Industrie, oft auch für Förderbänder verwendet Matrialien),
D: Kunstofbelag Waxen unnötig. (kunstoffe aus der Industrie, oft auch für Förderbänder verwendet Matrialien)

Was du auch wissen must, eine Schiene die immer die schnellste ist gibt es NICHT dafür ist
das Wechselverhältnis Belag-Wasser-Temperatur_ Schneekristalstrucktur viel zu komplex. Ich schrei bhier nur meine Empfindung der Beläge , andere können andere Erfahrungen gemacht haben, .

B.:Torggler Belag, Mittelgünstig, nur in seltenen Schneebedingungen eine Kaufempfehlung, Belag Dinosaurier

A. TT Schiene hier aus dem Forum im Shop, absolute Kaufempfehlung, wenn man sie waxt und pflegt eine der Schnellsten auf dem Markt . , Günstig, wird Ungepflegt aber in 2 Saisond am Arsch.
A: Rodelruedi Gleitding , höherwertig als andere, teurer, limitierte Stückzahlen, wenn man sie waxt und pflegt eine der Schnellsten auf dem Markt . Ungepflegt aber in 2 Saisond am Arsch. (meine Nummer 1)

A: Friedelrodel Belagschiene nur auf Antrag erhältlich, aus altem Ski hergestellt, war meist sau schnell, Schneeabhängig, Preis unbekannt

B Gasser Schiene, fast baugleich der Torgglerschiene, aber bessere Strucktur und Materialien, muss gepflegt werden dan bleibt sie schnell, .


C: Lindauer Wechselbeläge, Grundanschaffung mittel teuer mit Profil, aber auf Profil können 3 verschiedene Beläge mit diversen Strukturen drauf gezogen werden, wechseln 5-10 Minuten.
Lindauer Wechselbeläge sind immer bei den Schnellsten mit dabei, selten aber die schnellste, aber von-10 bis pluss Gerade immer gute - sehr gute Wahl.
Gelegentliches Waxen empfohlen fährt aber auch ohne . ersatz Belag ist günstig, die tut man nicht reparieren die ersetzt man wenn man sie abgerotzt hat.

D: Rodelruedi Gleitdog Wechselsystem mit diversen Temp Funktionen, näheres an der Homepage, zu Neu um genaues zu sagen, aber beispielsweise waren in Bergün bei den TRainings die 6 Schnellsten Schienen des Tages. 6 mal Gleitdog , Keine Kannte , = Nachteil wens hart ist, Nachteil wens kurfig ist., hoch stabiles Aufzugsytem, sehr hochwertig, Rodelruedi mässig, Mittelteuer.

C: Rodelruedi Gleitdog, DIE schwarze zum wachsen. Der Überflieger der letzten Versuche ! Lies die Münder offen stehen.
Weitere Test bei diversen anderen Schneeverhältnissen sind aber noch hängig, vieleicht wiederufe ich meine Meinung schon in 2 Monaten wieder.
Gelegentliches wachsen sehr empfehlenswert.


Dem Stalka Klaus seine Belag Schiene
A: Bastelschiene aus Skibelag, war sau schnell. ,, er weis näheres darüber.

zu guterletzt nochmals
es giebt keine Schiene die immer die schnellste ist JEDE hat irgendwo ihre Berechtigung die einten öfter als die andere....
Ja es gibt auch Situationen wo "" B.:Torggler Belag, Mittelgünstig,"" die schnellste ist...

gruss hoffe konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
Folgende Benutzer bedankten sich: JanH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13083

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 95

Cattleya schrieb: Hi Jan,
unabhängig der Vorspur , zur einfachen Findung einer Schiene, hier im Überblick meine Einschätzung der Schienen Situation , momentan.



:)
Du hast die Wildkogelkiller-Schiene vergessen zu erwähnen, aber wir wissen garnicht, ob die frei verkäuflich ist,
Interessant ist sie sicher.

Um die Suche weiter zu vereinfachen, schränken wir die Auswahl mal ein:

Jan sucht eine Allroundschiene zu einem vernünftigen Preis.
Vielleicht sehe ich das jetzt zu eng, aber wahrscheinlich scheiden da die Schienen OHNE Stahlkante schon aus, weil es am Astberg manchmal kurvig und manchmal hart wird. (was aber weniger hart ist wie wenn es weich wird)
Was heisst vernünftiger Preis? die Schiene soll nicht mehr kosten als die gebrauchte ALS gerade gekostet hat?
Da fallen gleich noch ein paar Schienen weg, zumindest wenn sie neu sein sollen.

Eine wichtige Frage wäre noch: Ist Jan bereit, öfters zu waxeln, das heisst bügeln, sonst fällt gesinterter Rennbelag auch weg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13084

  • JanH
  • JanHs Avatar
  • Offline
  • Boberl-Fahrer
  • Boberl-Fahrer
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 12
Hallo Udo, Hallo Luchs
vielen Dank für eure ausführlichen Antworten.
Udo: Das nenne ich mal eine umfassende Auflistung aller Schienenoptionen. hast du alle selber getestet?
Eine Frage noch zum Thema Schienenpflege: muss ich die zu pflegende Schiene nach jedem Gebrauch heisswachseln, abziehen polieren und das ganze 4-5 mal, oder reicht auch gut trocknen und dann Flüssigwachs? Das Flüssigwachs vielleicht 1-2 Abfahrten hält ist mir auch klar die Frage ist wie gut die Schienen danach noch gleitet.
Die weisse Lindauerschiene hatte ich letztes Jahr auf meiner Prantnerrodel und war damit bei verschiedenen Schneebedingungen und Flüssigwachspflege eigentlich sehr zufrieden. Hatte nur bei einem Treffen in Going bei einem Mitrodler gesehen (ich glaube es war Rodelrobert) dass sich die Stahlkante am Ende der Schiene aus dem Belag gelöst hatte und ich meine es war ein Lindauer Belag, passiert so etwas öfter?
Die Gleitdinger habe ich ja in deinem Beitrag am Anfang des Themas gesehen, sehr Edel aber natürlich auch vom Preis her Top.
Könntest Du mir evtl. eine Moerschsuj Sitzplane vom Jo mit nach Sterzing bringen?
Momentan tendiere ich zur TT Schiene die mir Christian auch schon empfohlen hat, da ich die Lindauerschiene ja weiterhin bei den entsprechenden Bedingungen nutzen kann.
Luchs:Du hast recht: vorne ist die Ederschiene zwar gerade aber leicht nach aussen verschoben und hinten hat sie eine leichte Biegung nach aussen, ich glaube aber nicht nicht das die Belagschienen die ich bisher gesehen habe in irgendeiner Form seitlich zu biegen sind, da muss man wohl etwas improvisieren um die entsprechende Vorspur (+1-2mm??) hinzukriegen, oder sollte ich in diesem Fall einfach die Ederstahlschienen belassen?
Nochmal Danke an Euch beide, hatte auch viel Spass an Euerem Geplänkel
Grüße Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13085

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Salü

die Lindauer Schiene verträgt wie jede andere keine Steine...oder nicht so gerne ;)
Ich sag mal so, die schiene meiner Tochter wurde immer schneller,,jährlich besser , trotz riefen und dellen, Alter ca seit es Lindauerbeläge mit Kannte giebt.
Da wo Robert drübr gerattert ist, da würd es auch andere Schienen arg bäuteln.
Die TT ist eine super wahl. Aber genau die muss gepflegt werden. Ich selbst bin kein Fan von Flüssigwaxen da können andere besser bescheid geben. Aber diese TT schiene vnach jedem Rodeltag Heiswaxen, , und abziehen und bürsten, dan bliebe sie fit., Top Fit. Robert-steine mal aussen vor ;) Das kan die noch weniger ab als eine LD.
Da Jan nach einer gebrauchten Schiene sucht und keinen Preis nannte, fällt keine Schiene im vornherein weg,!


Mörschiplane
geht leider nicht, ich komme vor dem Urlaub nicht mehr bei Jo vorbei. Fals doch, meld ich es hier im Forum. Frag Mörschi direkt , der versendet vielleicht nach D ... aber nein, ich habe seine Telefonnummer nicht. ;) .

Was stahlkannte betrift
auch ich mag mit Kante lieber. Man fühlt sich gerade wens bisel kälter und härter ist sicherer aber....
Ich muss auch klar sagen dass beispielseise eine TT oder eine Lindauer mit Stahlkante, "labliger und weicher " in den Kehren greift wie eine Gleitdog auf festem , fettem verwindungssteifem Träger.
Träger,. . Eine TT hat auch nur eine seite Kannte, dafür Einzug ....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13086

  • Luchs
  • Luchss Avatar
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Beiträge: 919
  • Dank erhalten: 95
fetter verwindungssteifer Träger, eine Seite Kante, Einzug......:woohoo:

du bringst mich da auf eine Idee: Ich habe eine Schiene hier mit fettem Stahlträger, einseitiger Skikante, Einzug vorne und hinten, das heisst die wird schmäler auf der Kantenseite, und mit einem gesinterterten schwarzen Rennbelag.
Auf meiner Rodel mit 14m Radius hat das ganze vorne wenig Vorspur, das war gewöhnungsbedürftig. Aber es könnte auf so einer ALS perfekt hinkommen.
Müsste man mal montieren, vermessen und wenns passt testfahren wie sie abgeht....
Nehme ich auf jeden Fall nach Sterzing mit, der eine oder andere ALS-Fahrer wird sich schon finden der mir das abkauft....:whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Luchs.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13096

  • Flitz
  • Flitzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 9
Das Thema gesinterter Belag und Flüssigwachs interessiert mich auch!
Wenn ich täglich mit gutem Flüssigwachs wachse und das einpoliere und über nacht stehen lasse, reicht das als pflege? Oder ist heiss wachsen unabdingbar z.b bei Tiplex oder Gleitding?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13097

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
intressiert mich auch...ich kenn mich nicht mit Flüssigwaxen aus.
kann/ darf TiplexTom oder einer von Gleitding drauf antworten. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13098

  • Flitz
  • Flitzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 9
Z.b hier steht Grundpräparation mit heiss- oder Flüssigwachs:
www.skiwachs.com/anwendung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13099

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Ja., Aber das schreibt der waxhersteller. Denkst du der würde, auch wens stimmt schreiben. "Verwenden sie für Gesinterte Beläge niemals Flüssigwax von uns, den die Fluore in unserem wax verhindern eine erneute Waxaufnahme. Ausserdem halten unsere Flüssigwaxxe bewisenermassen kaum 1-2 Abfahrten.

Der Hersteller wird immer die Vorzüge seines Waxes in Fordergrund stellen . .., :silly:
Folgende Benutzer bedankten sich: farmer328, Flitz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13101

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Warten wir auf Antwort von Tom . Aber vermutlich ist es so...
Steigerung:
-Nie wax
-Flüssig wax jeder Rodel Tag
-Flüssigwax jede zweite Abfahrt
-Hartwax aufgerubelt jede 3 fahrt
-Hartwax aufgerubelt und mit Bunsenbrenne eingearbeitet Taglich 1 mal
-Hartwax eingebügelt jeden 3 ten Tag
-Hartwax aufgebügelt Täglich 1 mal

Ich verspreche dir aber , dass ein Gesinterter Belag mit nur gelegentlichem Flüssigwaxen noch in der ersten Saison derart auslaugt das sie nix mehr taugt .

70 grad Sauna ist übrigens auch möglich..sieht einfach bescheuert aus . Würd aber sicher super gehen.... :side:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13103

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Rodelruedi meint...



Hallo Udo
Im Bezug zum Gleit-Ding würde ich eine heisswachs Anwendung einer Flüssigwachs Anwendung immer und auf jedem Fall bevorzugen.

Meine Erfahrung; Durch die Kapillarwirkung nimmt der Belag beim heisswachsen sehr viel mehr Wachs auf als beim flüssigwachs möglich ist.
Speziell wenn es lange im richtigen Temperaturfenster flüssig gehalten wird.

Flüssigwachs ist ja im prinzip ein Wachs mit sehr viel Lösungsmittel verdünnt, und genau bei diesem Lösungsmittel fängt die Diskusion an.
Auch da nach meiner Erfahrung; bei hauptsächlichen gebrauch von Flüssigwachs löst es das Grundwachs mit der Zeit auch mit aus dem Belag. Meist schön sichtbar wenn nach kürzer Fahrzeit der Belag «ergraut»

Heisswachs für hin und wieder, oder unter dem Rodel Tag kein Thema, auch für reine Kunststoff Schienen sehr gut, aber Heisswachs sollte schon regelmässig bei echten Belägen gemacht werden.
Auch bekommst Du den Belag beim richtigen auswachsen wieder schön sauber und die Poren sind frei/offen für neue Wachsaufnahme.
Auch ist ein mehrschichtiges Wachs «Aufbau» nur mit Heisswachs möglich. Da gibst aber den einen oder anderen Spezialisten im Forum, der kann das viel besser erläutern

Fazit: Echte Belagschienen sind die «Rennpferde» unter den Schienen. Schön/ schnell /teuer, brauchen aber halt schon etwas viel mehr Liebe und Zuneigung.

Für einen Rodler der diesen Aufwand nicht betreiben möchte gibt es aber sehr gute Kunststoff-Schienen auf dem Markt, (Agglomeration Schweiz) sogar mit Stahlkanten.
Die gehen in der Regel auch sehr gut, sind pflegeleicht und Preis/Leistung auch Super.

Dieses sind meine Erfahrungen und Empfehlungen für die Gleit-Dinger und ich spreche nicht für die Allgemeinheit.
(Nur um unselige Diskussionen zu vermeiden weil z.b. bunte Marketing texte einiger Wachshersteller etwas anderes versprechen)

Rodler Rudi Grüsse
Folgende Benutzer bedankten sich: Luchs, Sepp, Flitz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13112

  • Flitz
  • Flitzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 9
@ Cattleya
Wie viel schneller ist schatzungs- und erfahrungsweise eine gleitding/tiplex im Vergleich zu einer weissen Lindauer? 1% oder doch deutlich mehr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13113

  • Cattleya
  • Cattleyas Avatar Autor
  • Offline
  • Forums-Hackl
  • Forums-Hackl
  • Lindauer Sportrodel, ohne Kompromis
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 229
Pah ...Es giebt Situatioen da sind es deutlich mehr, ! meist 3-5 % , weil beim Rodeln eine speedüberschuss von 3kmh brutal schnell aussieht :woohoo: der sich dann in Metern sumiert. Ab und an auch langsamer . Bsp war grad neulich in Bergün die Situation , das die weisse LD mit die schnellste Schiene war. Letztes Jahr in Italien war während 3 Tagen die blaue LD mit spezial schliff ab 10 Uhr der GD hauch dün überlegen.

Es entscheidet die Tagesform.
Eine TT schiene hat mich schon in Nauders knapp stehen gelassen., In Ratschings waren wir sowas von identisch schnell und einen Tag spähter am Rudirun hatte ich 10% Speedüberschuss was aber auch dem Radius eines ALS geschuldet ist... ...

Aber eine ungepflegte Gleitding oder TTSchiene von Tiplex ist einer ungewaxten
LD meist immer unterlegen .

Tagesform entscheidet .

gleitding/tiplex in den in einem Satz ist aber problematisch. Komplett verschiedene Bauweisen . Ich schätz Tiplex als eine Schiene für Allround und mit Un geschlagenem Preis Leistung ein ! Gleitding aber höherwertig und langlebiger ..können ander anderst sehen... und ander Erfahrungen gemacht haben . .....
Folgende Benutzer bedankten sich: Flitz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Cattleya.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13114

  • Flitz
  • Flitzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 9
Danke für Deine Ausführungen! Jetzt kann ich mir die Verhältnisse etwa vorstellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

meine neue Schiene, die etwas andere GleitDing 1 Jahr 1 Monat her #13238

  • Flitz
  • Flitzs Avatar
  • Offline
  • Schlitten-Fahrer
  • Schlitten-Fahrer
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 9
Vielleicht auch für Euch interessant: team-snowstorm.de/A1.pdf

Belag hat keine Poren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.065 Sekunden
Powered by Kunena Forum